Was bedeutet das Publizitätsprinzip?

Das Publizitätsprinzip besagt, dass die sachenrechtliche Zuordnung von dinglichen Rechten nach außen erkennbar sein muss. So geschieht bspw. die Eigentumsübertragung an beweglichen Sachen durch Übergabe, die an unbeweglichen Sachen durch Eintragung im Grundbuch.

Dies ist freilich nur eine Momentaufnahme, Eigentum und Besitz bzw. Grundbuchstellung können natürlich später auch auseinanderfallen.